In Krisen ein festes Fundament haben

Ulrich Neuenhausen zeigt u.a. auf, warum die Offenbarung ein Buch der Ermutigung und Stärkung ist, warum es im Himmel nie langweilig wird, wie die ersten Christen die Offenbarung gelesen haben und inwiefern das Alte Testament bei der Auslegung des Buches hilft.

Darf man nicht mehr alles sagen?

Was bedeutet „Woke“ eigentlich? Ist die Gesellschaft im Griff von „Woke“-Ideologen? Ulrich zeigt auf, wie Christen in dieser stärker werdenden woken Gesellschaft handeln können.

Geht Einheit in Vielfalt bei LGBTQ?

In den letzten Jahren wurde in den Kirchen und Gemeinden viel über den Umgang mit dem Thema Homosexualität diskutiert. Warum ist diese sexualethische Position plötzlich so umkämpft?

Warum du eine Ortsgemeinde brauchst

Pastor Matthias Lohmann zeigt auf, warum jeder Christ eine Ortsgemeinde braucht. Außerdem zeigt er an drei Punkten auf, wozu gelebte Gemeindemitgliedschaft wichtig ist. Ein wichtiger Vortrag für unsere Zeit!

Darf man zum Heiligen Geist beten?

Darf man als Christ zum Heiligen Geist beten? Jener Frage geht der Theologiedozent Martin P. Grünholz in diesem offen.bar-Vortrag nach. In christlichen Kreisen wird viel darüber diskutiert.

Das Manifest: Die 7 Eckpfeiler des Evangeliums im Römerbrief

Das Evangelium wirkt heute in vielen Gemeinden eher harmlos. Woran liegt das? Dr. Markus Till ist überzeugt, dass es daran liegt, dass viele Christen und Gemeinden das biblische Evangelium verändern. Durch diese Veränderung des Evangeliums hat die Gemeinde Jesu an Bedeutung verloren und verliert sie weiterhin.

Irrlehren – Wie erkenne ich sie?

In diesem Vortrag referiert der Theologe und Apologet Markus Voss über das Thema „Irrlehren – Wie erkenne ich sie?“. Anhand von acht Punkten zeigt Markus Voss auf, woran man aus biblischen Gesichtspunkten einen Irrlehrer erkennt.

Pia Desideria: Ein Ruf zur Umkehr für heute

In diesem Vortrag redet der Theologe Albrecht Wandel über die Schrift „Pia Desideria“ des Pietisten Philipp Jakob Spener. In der 1675 erschienen Schrift geht Spener auf den Zustand der lutherischen Kirche des 17. Jahrhunderts ein. Er greift darin auf, woran die Kirche erkrankt und erklärt, was man tun sollte.